Online streitbeilegung Mustertext

126 Bekannte Beispiele sind die USPS, die ein transformatives Vermittlungsprogramm mit dem Namen REDRESS für Arbeitsdiskriminierungsstreitigkeiten eingerichtet hat (siehe Bingham et al., 2009, S. 24-47) und das Ombudsbüro der NIH unter der Leitung von Howard Gadlin (siehe Sturm & Gadlin, 2007). Technologie verändert die Landschaft des Disputs. Noch mehr als in der Vergangenheit ist «Konflikt eine Wachstumsindustrie» 1xR. Fisher & W. Ury, Getting to Yes, Houghton Mifflin Harcourt, Boston, 1981, S. 17. Da die Verbraucher Probleme mit Transaktionen haben, die Bürger sich Sorgen um die Bewahrung ihrer Identität machen, Unternehmen mit Bedrohungen ihres Rufs konfrontiert sind, soziale Netzwerke antisoziales Verhalten fördern, Regierungen mit Sicherheit zu kämpfen haben, Patienten neue Möglichkeiten im Gesundheitswesen treffen und jeder unvollkommen funktionierende Websites erlebt. Die Verschmelzung der physischen Welt mit der virtuellen Welt hat eine breite Palette von neuartigen, komplexen und wertvollen Transaktionen und Beziehungen mit sich gebracht. Sie hat auch die Notwendigkeit neuer Streitbeilegungs- und Präventionsprozesse mit sich gebracht. Es gibt jetzt Möglichkeiten, leistungsstarke Systeme zu entwickeln, um Probleme und Streitigkeiten zu verhindern und zu lösen. Dieser Artikel stellt eine neue Perspektive auf das dar, was bei der Gestaltung von Streitbeilegungs- und -abwicklungssystemen beachtet werden muss. Bisher wurde die Technologie dort, wo sie angenommen wurde, am häufigsten als Komfort- oder Effizienzsteigerung serann.

Diese Ziele erfassen den aktuellen Stand der Durchdringung digitaler Technologien im Bereich der Streitbeilegung angemessen. Sie spiegeln jedoch nicht die zukünftige Richtung wider, die online zur Beilegung von Streitigkeiten (ODR) und zu Online-Streitbeilegungsinstrumenten und -systemen erwartet werden kann. Neue Technologien stören nicht nur, indem sie die Art und Weise, wie wir Dinge tun, ändern, sondern auch, indem wir ändern, wie wir darüber denken, was wir tun, was getan werden muss und was getan werden kann. Alternative Streitbeilegung (ADR) war nicht einfach ein effizienterer Ansatz als das, was vor Gericht geschah, und im Laufe der Zeit wird klar sein, dass Alternative Streitbeilegung nicht einfach ein effizienterer Prozess als Alternative zur alternativen Streitbeilegung ist. ADR brachte eine neue Denkweise mit sich, und das wird auch die ODR tun. Die alternative OrganisationsrAND umfasste nicht nur neue Werkzeuge und Techniken, sondern auch unterschiedliche Annahmen, Prinzipien und Werte sowie die ODR. Heute bleibt die Logik des Bereichs der Streitbeilegung weitgehend wie im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts. Das wird sich unweigerlich ändern, da Zugangsbarrieren abgebaut werden, die Effektivität erhöht wird, Maschinen intelligenter werden, Software leistungsfähiger wird und einige Komponenten und Überzeugungen des ADR-Bereichs in Frage gestellt werden. Die ODR begann ihre Existenz als «Online ADR» und sollte ein netzwerkbasiertes Äquivalent von Offline-Prozessumstreitverfahren wie Verhandlung, Mediation und Schiedsverfahren sein. Es versuchte, traditionelle Prozesse nachzuahmen, aber auf Distanz. Die ersten Experimente in der ODR nutzten menschliche Mediatoren, die das Netzwerk anstelle von Persönlichen Treffen einsetzten, aber die Fähigkeiten nutzten, die sie offline entwickelt und eingesetzt hatten.2xO.

Rabinovich-Einy & E. Katsh, `Technology and the Future of Dispute Systems Design`, Harvard Negotiation Law Review, Vol. Während Informationstechnologien in der Regel innovativ sind, indem sie neue Funktionen sowohl für die Informationsübermittlung als auch für die Verarbeitung von Informationen bereitstellen, hoben die ersten ODR-Experimente erstere mehr hervor als die letzteren.